Die Ausbildung beinhaltet einen theoretischen und praktischen Teil. Vor dem Theorieunterricht stellen wir kostenlos Fragenbögen zur Verfügung, die nach dem Ausfüllen kontrolliert und kurz miteinander aufgearbeitet werden. Für zu Hause bieten wir natürlich das volle Programm – Buch, Bögen, Lern-CD (im Set oder einzeln)

 

 

Übersicht der theoretischen Ausbildung:

 

KlasseGrundunterricht
bei Ersterteilung in Doppelstunden
Grundunterricht
bei Erweiterung in Doppelstunden
klassenspezifischer Unterricht
in Doppelstunden
A1, A2, AU 12 6 4
B, BF 17 12 6 2
L 12 6 2
AM 12 6 2
Mofa 6 - -

 

 

Ob im Auto oder auf dem Motorrad: in der praktischen Ausbildung werdet Ihr mit viel Geduld, Ruhe und hoher Fachkompetenz an das Fahren herangeführt.

 

Bei der Zweirad-Ausbildung wird bei uns selbstverständlich BIKE TO BIKE ausgebildet!! Das heißt, dass der Fahrlehrer nicht im Auto hinterherfährt, sondern von Motorrad zu Motorrad schult (über Bluetooth-Gegensprechanlage). Ein großer Vorteil dieser Ausbildung ist, dass man Euch die Fahrtechniken wie z.B. die richtige Kurvenlinie oder das Heranfahren an Kreuzungen optimal vorfahren kann. Dadurch können sie besser verinnerlicht werden und Ihr könnt Eure Kenntnisse leichter umsetzen.

 

Des Weiteren benötigt Ihr bei der Zweirad-Ausbildung keine eigene Motorrad-Bekleidung, da wir in allen Größen Helme, Hosen, Jacken, Handschuhe und Stiefel zur Verfügung stellen. Jeder Zweirad-Fahrschüler erhält bei der Anmeldung selbstverständlich eine Sturmhaube kostenlos dazu, da wir auch auf die Hygiene in den Helmen achten wollen.

 

Es gibt spezielle Ausbildungsfahrten (Pflichtstunden), die so genannten Sonderfahrten. Diese teilen sich in Überland-, Autobahn-, und Nachtfahrten auf.

 

 

Hier die Übersicht der praktischen Ausbildung:

 

KlasseÜberlandAutobahnNacht
A1, A2, AU 5 4 3
B, BF 17 5 4 3
BE 3 1 1
L      
AM      
Mofa 2 Übungsfahrten 

 

 

  • Bei Vorbesitz einer anderen Klasse, verringern sich die Sonderfahrten.
  • Zuzüglich der Übungsfahrten bis zum Erreichen der Fahrfähigkeit.